ÖVEBRIA 2017 in Hirtenberg. Eine Nachlese.

Der 1. Triestingtaler Briefmarkensammlerverein Hirtenberg feierte im Jahr 2017 sein 50 jähriges Vereinsjubiläum. Höhepunkt in diesem Jubiläumsjahr war die Ausrichtung der ÖVEBRIA 2017, ( Österr. Verbands Briefmarken Ausstellung ) welche vom 6. bis. 8. Oktober in den Räumen des Kulturhauses Hirtenberg stattfand. Mit der der FEPA Anerkennung, ( Fédération Internationale de Philatélie ) des europäischen Verbandes, war dies die bedeutendste Veranstaltung in der Vereinsgeschichte. In über 400 Ausstellungsrahmen wurden den Besuchern philatelistische Exponate auf hohem Niveau präsentiert.

Beim feierlichen Festakt wurden, im Beisein zahlreicher Ehrengäste, zwei neuerschienene Briefmarken von der österr. Post präsentiert. Die musikalische Untermalung gestaltete der Kinderchor Thenneberg unter der Leitung von Verena Obermüller. Im Zuge dieses Festaktes fand auch die Siegerehrung des Zeichenwettbewerbes der 4. Klasse der Volksschule Hirtenberg statt. Von den drei besten Zeichnungen wurden von der österr. Post, personalisierte Briefmarken angefertigt und diese den Kindern überreicht. Mit launigen Worten eröffnete, in Vertretung der Landeshauptfrau von N.Ö. welche auch den Ehrenschutz der Veranstaltung übernommen hatte, der Landtagsabgeordnete ÖkR Josef Balber die Veranstaltung.

Neben der Österreichischen Post waren auch die Postverwaltungen der Vereinten Nationen, Deutschland und Ungarn mit Sonderpostämtern vertreten. Bei „Meine Marke Mobil“ konnten viele Besucher ihre persönliche Briefmarke anfertigen lassen. Die Führungen von Schülern der Volksschule Hirtenberg durch die Ausstellung und die vielen Informationen beim Jugendcorner fanden bei den Kindern reges Interesse. Bei den zahlreich anwesenden Fachhändlern aus dem In- und Ausland fanden die Besucher so manches interessantes Stück für Ihre Sammlung.

Am Samstag dem 7. Oktober fand der FISA (Fédération Internationale des Sociétés Aérophilatéliques ) Kongress 2017 statt.

Als Rahmenprogramm wurde, zum Oktober-Termin passend, eine Sonderschau zum Thema „Halloween – Hexen – Vampire“ eingerichtet. Diese kleine Schau, bei der neben philatelistischen Exponaten auch Objekte anderer Sammelgebiete zu diesem gruseligen Thema gezeigt wurden, begeisterte vor Allem die jugendlichen Besucher, welche sich mit Begeisterung, mit den als Hexen und Vampir kostümierten lebensgroßen Schaufensterpuppen, fotografieren ließen.

Als zusätzliche Attraktion bewunderten die zahleichen Besucher die Schiffsmodelle des Hirtenberger Modellbauers Wilhelm Slavik.

Die Ausstellung, welche zum 50. Jahrestag der Gründung des 1. Triestingtaler Briefmarkensammler Vereines Hirtenberg veranstaltet wurde, zeichnete sich durch ihre Internationalität und die hohe Qualität der gezeigten Exponate aus. ( Zitat aus dem Bericht der Jury )
Beim Palmares ( Siegerehrung ) wurde nach dem offiziellen Teil der Preisüberreichung, im gemütlichen Ambiente des Weingutes Schlossberg in Bad Vöslau noch lange fachgesimpelt und neue Freundschaften geschlossen.